Honorar nach RVG

Wenn nichts anderes vereinbart wird, gilt grundsätzlich das Rechtsanwalts-vergütungsgesetz (RVG). Die Höhe einer Gebühr richtet sich nach dem Streit- oder Gegenstandswert und dem Umfang der Tätigkeit.